Marienschule-Dieburg
Grundschule des Landkreis Darmstadt-Dieburg

Kantine/Mensa

Seit vielen Jahren wird das Mittagessen für die Kinder in einer provisorischen Mensa, einem umgewidmeten ehemaligen Klassensaal, der auch als Schulküche genutzt wurde, ausgegeben. Dieser Raum erwies sich schon früh beim Ausbau der Betreuungszeiten in den späten Nachmittag als zu klein.

Spätestens mit der Einführung des Ganztages im Profil 1 für ganztägig arbeitende Schulen des Landes Hessen 2010 wurde eine Erweiterung notwendig und von der Schulleitung mit Unterstützung der Elternschaft betrieben. Nun, nach Beitritt zum so genannten „Pakt für den Nachmittag“ im Sommer 2020 und der Tatsache, dass die Marienschule aufgrund der steigenden Schülerzahlen den Jahrgang 21-22 erneut vierzügig einschulen wird, ist endlich ein Zubau in Containerbauweise auf der Wiese am Parkplatz geplant. Der jetzige Mensaraum wird als Klassensaal benötigt. Diese Mensa werden wir gebraucht bekommen; sie soll sowohl das Kapazitätsproblem als auch das Hygieneproblem der jetzigen Klassenraum-Mensa lösen.

Die Vorbereitungen zum Bau der Mensa sind bereits im Gange, wiewohl mit einer Fertigstellung pünktlich zum Beginn des Schuljahres nicht zu rechnen ist. Das Spielgerät „Spinne“, das sich zur Zeit auf dem Gelände befindet, muss der neuen Mensa weichen, die neben eigenen Toiletten und Spülküche auch einen Außenbereich mit Freisitz haben wird – und es bleibt noch Platz für die Fußballwiese!

Jedenfalls sieht die Schulgemeinde diesem erfreulichen Zubau erwartungsvoll und freudig-gespannt entgegen.