Marienschule-Dieburg
Grundschule des Landkreis Darmstadt-Dieburg

Corona Informationen

Stand 20.04.2021: 

Die aktuellen Elternbriefe des Hessisches Kultusministerium zu diesem Thema finden Sie in folgenden Downloads:

Hessisches Kultusministerium - Elternschreiben
Schreiben vom 23.04.2021
Schulschreiben_23.04.2021.pdf (168.93KB)
Hessisches Kultusministerium - Elternschreiben
Schreiben vom 23.04.2021
Schulschreiben_23.04.2021.pdf (168.93KB)
Hessisches Kultusministerium - Elternschreiben
Schreiben vom 12.04.2021
Elternbrief.pdf (169.65KB)
Hessisches Kultusministerium - Elternschreiben
Schreiben vom 12.04.2021
Elternbrief.pdf (169.65KB)

Stand 06.01.2021: 

Den aktuellen Elternbrief des Hessisches Kultusministerium zu diesem Thema finden Sie in folgendem Download:

Hessisches Kultusministerium -Elternschreiben
Corona Infos
Elternschreiben.pdf (181.2KB)
Hessisches Kultusministerium -Elternschreiben
Corona Infos
Elternschreiben.pdf (181.2KB)

Corona-Tipps für Eltern

Hier finden Sie allgemeine Tipps zum Umgang mit Corona und dem Unterricht von zu Hause. 

Corona Tipps für Eltern
Was Kinder zu Hause lernen können
Schulausfall wegen Corona_Was Kinder zu Hause lernen können.pdf (547.32KB)
Corona Tipps für Eltern
Was Kinder zu Hause lernen können
Schulausfall wegen Corona_Was Kinder zu Hause lernen können.pdf (547.32KB)
Corona Tipps für Eltern
Wie Kinder sinnvoll mit Medien umgehen
Schulausfall wegen Corona_Wie Kinder sinnvoll mit Medien umgehen.pdf (675.18KB)
Corona Tipps für Eltern
Wie Kinder sinnvoll mit Medien umgehen
Schulausfall wegen Corona_Wie Kinder sinnvoll mit Medien umgehen.pdf (675.18KB)

Stand 14.12.2020:

Sehr geehrte ElternvertreterInnen, Lehrkräfte und Betreuungskräfte,

Sie haben inzwischen alle vom angesagten Lockdown erfahren. Allerdings sind die Maßnahmen des Hessischen Kultusministeriums wieder mal etwas schwammig, wenn gleichzeitig sowohl Präsenz- als auch Distanzunterricht ermöglicht werden sollen.

Ich möchte Sie als Eltern deshalb dringend bitten, Ihr Kind ab Mittwoch zu Hause zu lassen, wenn es irgend geht und  nicht von der im Schreiben des Kultusministeriums erwähnten Wahlmöglichkeit Gebrauch zu machen.

Die Lehrkräfte sind in jedem Falle dienstverpflichtet und haben keine freien Tage, sondern werden sich gerne bis Freitag in den Distanzunterricht einbringen.

Unterricht wird in jedem Falle sehr schwierig, wenn eine Schülergruppe in der Schule präsent ist und der Rest zu Hause oder alle zuhause oder alle in der Schule …. dies dient in keinem Falle der zielführenden Gesundheitsfürsorge für Schüler und Lehrkräfte bzw. Betreuungskräfte. Die Betreuungs-gGmbH hat sich bislang noch nicht geäußert oder einen Plan vorgelegt.

Ich habe gerade mit unserer Schulamtsdirektorin, Frau SAD Rosenbrock, telefoniert. Sie sieht das Schreiben des Ministeriums eindeutig so, dass die Eltern nur im äußersten Notfall Kinder in die Schule schicken. In Abstimmung mit der Gutenbergschule bitte ich Sie also genau um diese Entscheidung.

Falls eine Betreuung aus Ihrer Sicht nicht zu vermeiden ist, wenden Sie sich am besten direkt bis morgen ans Sekretariat (23011).

Mit freundlichen Grüßen und Dank

Lothar Oberle

Den aktuellen Elternbrief des Hessisches Kultusministerium zu diesem Thema finden Sie in folgendem Download:

Hessisches Kultusministerium -LockDown Infos
Alle Informationen vom Hessisches Kultusministerium zum aktuellen Lockdown
2020_12_14_Elternbrief.pdf (144.62KB)
Hessisches Kultusministerium -LockDown Infos
Alle Informationen vom Hessisches Kultusministerium zum aktuellen Lockdown
2020_12_14_Elternbrief.pdf (144.62KB)


Allgemein:

Um die Durchmischung von Schülerinnen und Schülern weiter einzuschränken, haben wir in der Gesamtkonferenz beschlossen, den Religionsunterricht (RU) bis auf weiteres im Klassenverband durchzuführen. Das bedeutet konkret:

Für die Jahrgänge eins bis drei gilt: Im RU gemeldete Kinder bleiben im Klassenverband (Unterrichtsthemen sind dann religions- und konfessionsübergreifend), Kinder, die bisher nicht im RU gemeldet waren, bleiben wie bisher davon befreit, DaZ-Kinder sind entweder im Klassenverband oder werden mit Abstand in einer Kleingruppe in DaZ unterrichtet. Im Jahrgang vier bleiben alle Kinder wie besprochen im Klassenverband, da Ethik zwar wegen der Durchmischung ausfällt, aber alle Kinder trotzdem unterrichtlich versorgt sein müssen.


Maskenpflicht:

Wie Sie wissen herrscht auf dem Schulhof und beim Kommen und Gehen eine Maskenpflicht für Lehrkräfte und Schüler. Ich habe inzwischen einige Schüler-Masken gesehen, bei denen ich Zweifel habe ob sie den Ansprüchen an eine Alltagsmaske gerecht werden. Deshalb appelliere ich an Sie alle, in Verantwortung andere zu schützen, auch wenn Sie selbst nicht von den Hygiene-Maßnahmen überzeugt sind. Wenn unsere Schule aufgrund einer solchen Missachtung geschlossen werden müsste, wäre das für alle sehr ungünstig! 


Mensabetrieb:

Bei einem großen Runden-Tisch-Gespräch mit schulischen VertreterInnen, Elternvertretung und Beteiligung des Schulträgers und des Caterers wurde am Donnerstag beschlossen, das warme Essen ab Montag, 14.09.20 wieder starten zu lassen. Folgendes wird dann anders sein, damit die Hygienebedingungen umgesetzt werden können:

  • Da der Flur im EG des Mädchenschulhauses Corona bedingt wegen der Einbahnstraßenregelung kein Durchgangsflur mehr ist, wird dort ein weiterer Essplatz in den drei Nischen entstehen, sodass wir mehr Kinder gleichzeitig mit Essen versorgen können. Dieser Bereich wird in Absprache mit den ElternvertreterInnen noch gestaltet werden, damit die Kinder in einer möglichst gemütlichen Atmosphäre essen können.
  • Im bisherigen Mensaraum wird die Ausgabetheke so umgestellt, dass auch hier die Kinder mit Abstand im Einbahnstraßensystem laufen können.


COVID-19: Tipps für Eltern

Offizielle Tipps vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) zum Download:

COVID TIPPS BBK
19 Tipps für den Umgang mit COVID-19
COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf (884.53KB)
COVID TIPPS BBK
19 Tipps für den Umgang mit COVID-19
COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf (884.53KB)